Auszeichnungen

    • 1997 Preisträgerschule „Der Goldene Floh“.
    • 2001 „Kultur plus“ der Gothaer Versicherung, unter der Schirmherrschaft des Bundesfamilienministeriums. Preis für phantasievolle und modellhafte Partnerschaft mit Wirtschaftsunternehmen.
    • 2002 „Eine-Welt-Preis“ der evangelischen Kirchen Niedersachsens für das Projekt „Kinderrechts-Kunstwerke“.
    • 2009 „Wedemärker Jugendförderpreis“ der Autohaus-Kahle-Gruppe.
    • 2009 „UNICEF-Junior Botschafter“. Sonderpreis in der Kategorie „Kinderrechte machen Schule“ für das Projekt „Straße der Kinderrechte“.
      Im Glückwunschreiben der UNICEF heißt es dazu: „Mit eurem herausragenden Projekt habt ihr die hohen Anforderungen des Wettbewerbs wirklich mehr als erfüllt. Toll gemacht!“
    • 2013 den „KulturKometen“ der Stiftung Kulturregion Hannover und der TUI Stiftung für das Kunstprojekt „Mittagsatelier – Offenes Schüleratelier“ in Zusammenarbeit mit der Ganztagsschule und dem Schulzentrum Mellendorf. mehr→
    • 2014 Die SPD-Bundestagsfraktion zeichnet das Projekt “Kinderrechte mal 16″ mit dem Otto-Wels-Preis für Demokratie 2014 aus.
      mehr→